Autonet schließt sich zusammen mit Swiss Automotive Group

Autonet schließt sich zusammen mit Swiss Automotive Group

Die Aktionäre der Firmengruppe Autonet, des führenden Anbieters von Dienstleistungen im Bereich der Automobilbranche auf dem rumänischen Markt, haben ein Geschäft mit Swiss Automotive Group (SAG).

  • Die Geschäftsführung und die derzeitigen Aktionäre von Autonet bleiben langfristig am täglichen Betrieb der Holding beteiligt, die weiterhin das aktuelle Kundenprofil ansprechen wird.

Die Aktionäre der Firmengruppe Autonet, des führenden Anbieters von Dienstleistungen im Bereich der Automobilbranche auf dem rumänischen Markt, haben ein Geschäft mit Swiss Automotive Group (SAG), einem der größten selbstständigen Autoteilelieferanten europaweit, abgeschlossen, und die Unternehmen der rumänischen Gruppe werden in eine Holding aufgenommen, in der SAG über 51% und die derzeitigen Aktionäre von Autonet über 49% der Aktien verfügen werden. SAG und Autonet Group Holding werden sich weiterhin separat auf den eigenen Märkten betätigen.

Zusammen decken die zwei Gruppen sieben Länder ab – Rumänien, Ungarn, Slowenien, die Slowakei, die Schweiz, Österreich und Belgien. Die zwei Unternehmen sind Teil derselben Abnehmergruppe, ATR International AG, einer der größten Firmenvereine, mit einem voraussichtlichen Umsatz von 14 Milliarden Euro für dieses Jahr.

Wir schauen voller Zuversicht auf diese Allianz, aus der eine Einheit entstehen wird, die größenmäßig mit den europäischen Hauptakteuren in der Branche vergleichbar ist. Zusammen mit SAG werden wir die Spitzenreiterposition von Autonet auf dem rumänischen Markt festigen und eine solide Wachstumsrate auf den Außenmärkten erreichen können – Ungarn, Slowenien und der Slowakei. Autonet Group Holding und SAG nehmen sich vor, einen kumulierten Umsatz von 1 Milliarde Euro in den nächsten Jahren zu erreichen“, so Mihály Lieb, Aktionär von Autonet und Mitglied in der Aufsichtsrat von ATR International AG.

„Die gemeinsamen Werte und das ähnliche Geschäftsmodell waren entscheidende Elemente in dem Beschluss, ein Geschäft mit SAG abzuschließen. Folglich wird diese Allianz nicht eine Änderung des Geschäftsmodells von Autonet bewirken, sondern wir werden weiterhin das aktuelle Kundensegment ansprechen, dem wir eine erweiterte Auswahl von Produkten und Dienstleistungen bieten werden. Die derzeitigen Aktionäre der Gruppe sowie die Unternehmensleitung bleiben langfristig am täglichen Betrieb der Autonet Group Holding beteiligt“, hat Mihály Lieb hinzugefügt.

Die Firmengruppe Autonet hat derzeit 1.500 Mitarbeiter, und diese Allianz ermöglicht ihr, ihre Stellung als wichtiger Arbeitgeber zu festigen. Das Abschließen des Geschäfts ist durch den Erhalt der nötigen Genehmigungen von den Konkurrenzbehörden bedingt.

 

Über Autonet Group Holding

Die Gruppe Autonet ist einer der wichtigsten Lieferanten im Segment der Autoreparatur in Zentral- und Osteuropa, und besteht aus Autonet Import Rumänien, Autonet Import Ungarn, Autonet Import Slowenien (Nachrüstlieferant für das Autoreparatursegment), Lubexpert Rumänien, Lubexpert Ungarn, Lubexpert Slowenien (Schmierstoffe), Forsius (Autolacke), Network Systems (IT, Web, Marketingagentur), Garage Assist (Autowerkstattausrüstung), Autonet Management Company (Management). Autonet Import, die größte Firma der Gruppe, ist der größte Autoteilelieferant in Rumänien. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und beliefert Kunden in drei Ländern (Rumänien, Ungarn und der Slowakei), durch drei Vertriebszentren und 61 Regionallager. Die Autonet-Gruppe hat 1.500 Mitarbeiter in den vier Ländern, in denen sie gegenwärtig tätig ist (Rumänien, Ungarn, der Slowakei und Slowenien). Der Umsatz für das Jahr 2015 liegt voraussichtlich bei knapp 280 Millionen Euro.

 

Über Swiss Automotive Group (SAG)

Mit jährlichen Absätzen von 500 Millionen Schweizer Franken ist Swiss Automotive Group einer der größten Autoteilelieferanten auf dem europäischen selbstständigen Markt. SAG betreibt ein Netzwerk von 100 Läden und verfügt über eine Flotte von 500 Vertriebsfahrzeugen. Die Kunden werden durch die Tochtergesellschaften Derendinger AG, Technomag AG, E. Klaus AG, IHLE Schweiz AG und Wälchli & Bollier AG in der Schweiz sowie durch Filialen Derendinger Handels GmbH in Österreich, Matik Handels GmbH in Österreich und Slovenien und Remco Belgium NV in Belgien beliefert. SAG wurde als ein Alles-aus-einer-Hand-Geschäft erdacht, dessen Angebot alle für den Automarkt bestimmten Dienstleistungsarten umfasst, sowie über 250.000 Originalteile für alle Automarken auf dem Markt. Swiss Automotive Group hat über 2.000 Angestellten.